Kreuzberger Traditionen

Honza Klein

Wenn etwas mehr als drei Mal stattgefunden hat kann man schon von Tradition sprechen. Ausgabe Nummer Vier war es beim Kreuzberger Tomatenfest in Markus Herbichts Schmelzwerk in den Sarottihöfen. Zwei Tage lang präsentierte er wieder mehr als 40 Sorten Tomaten. Und natürlich einige Köstlichkeiten aus der roten Frucht, die einst von Columbus aus Amerika nach Europa eingeführt wurde. So gab es Tomaten-Bratwurst, Mozzarella mit Tomate, Tomaten-Erdbeer-Gazpacho, Garnelen mit Tomate, Thailändischen Salat mit Tomate und einiges mehr. Einzig Bloody Mary fehlte. Dafür gab es leichte Sommerweine, Erbeerbowle und Musik.

Loading...

Noch etwas länger ist die Tradition der Drink Pink Party, die zeitgleich um die Ecke in Herbert Beltles Altem Zollhaus gefeiert wurde. Schon zum siebten Mal lud Beltle zusammen mit dem Weinladen Schmidt zu diesem Fest. Der Erlös ging wieder an die Berliner Krebsgesellschaft. Dafür genossen die Gäste natürlich gute Weine und Küchenchef Günter Beyer bekam Unterstützung von Andreas Klitsch (Aigner), Marco Müller (Rutz) und Mario Kotaska, der einst im Brandenburger Hof kochte und nun vor allem als Fernsehkoch tätig ist.

2018-03-15T12:21:27+00:00