Sommerubrik: Rezepte für heiße Tage

Heute: Gazpacho

Die Gazpacho ist eine kalte Gemüsesuppe aus Andalusien, dem Süden Spaniens. Sie ist schnell und unkompliziert herzustellen und für heiße Tage genau richtig, da sie kalt serviert wird. Es gibt natürlich zahlreiche Variationen – wir haben den Klassiker gemacht.

Loading...

Zutaten für 8 – 10 Portionen:

  •  5 Scheiben Toastbrot
  •  3 Knoblauchzehen
  •  2 rote Zwiebeln
  •  2 kg Tomaten oder gehackte Tomaten aus der Dose
  •  2 Gurken
  •  1 rote und 1 grüne Paprikaschote
  •  75 ml Olivenöl, 50 ml Balsamico-Essig, mindestens 6 Jahre, älter ist immer besser
  •  Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel gemahlen

Und los geht’s:

  •  Toastbrot klein zerpflücken, Knoblauchzehen dazu pressen, Olivenöl hinzu und alles      vermengen
  •  30 Minuten ziehen lassen
  •  Tomaten schälen oder häuten und in Würfel schneiden
  •  Gurke schälen, die Mitte entfernen und in Würfel schneiden
  •  Paprika und Zwiebeln würfeln
  •  von allem eine Kelle in den Mixer und pürieren – bei großen Mengen muss man in Etappen    pürieren
  • ein wenig gemahlenen Kreuzkümmel dazu
  • dann die Suppe mit den Gewürzen und dem Balsamico-Essig abschmecken
  • wer es pikant mag, kann noch etwas Chilipulver oder Tabasco dazu geben

Variationen:

  • mit frischen Kräutern verfeinern
  • Grüne Gazpacho: kein rotes Gemüse, sondern alles in grün – auch die Tomaten, heller Balsamico und grüne Tabascosoße
  • Melonen-Gazpacho: mit Wassermelone
  • und viele, viele mehr
2018-03-21T12:46:22+00:00